Ausbildung zum Hörakustiker (m/w/d) in Hamburg

Tagtäglich merken wir, dass das Einstiegsalter für hörtechnische Lösungen immer weiter sinkt. Waren es vor 20 Jahren noch überwiegend Menschen über 60-70 Jahren, so bedürfen heute immer häufiger auch berufstätige Menschen mit 40 oder 50 Jahren eine Ausstattung mit individuellen Hörsystemen.

Ausbildung

Deswegen haben wir jetzt und in der Zukunft einen großen Bedarf an hoch qualifizierten Fachkräften, die in der Lage sind, auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.

Im Laufe der Jahre haben wir schon etliche junge Menschen zum erfolgreichen Bestehen der Gesellenprüfung in unserem Handwerk geführt.

Auch in diesem Jahr möchten wir einen

Ausbildungsbildungsplatz zum 1.August 2019

Bitte nicht mehr bewerben! Wir haben eine neue Auszubildende gefunden !


zur Verfügung stellen. Folgende Bedingungen sollten Sie erfüllen:

  • Sie sollten Abitur/Fachabitur oder einen mittleren guten Schulabschluss besitzen, denn die fachtheoretischen Anforderungen in der Berufsfachschule sind relativ hoch.
  • Sie sollten ein freundliches, offenes Wesen besitzen und gerne mit Menschen umgehen.
  • Sie sollten Interesse für den Umgang mit technischen Dingen mitbringen und handwerklich nicht gänzlich ungeschickt sein.
  • Solide Computer-Grundkenntnisse sind mittlerweile in unserem Beruf unabdingbar.
  • Bewerber aus dem Großraum Hamburg sind uns besonders willkommen.

Alles andere bringen wir Ihnen im Laufe der drei jährigen Ausbildung bei.


Folgende Leistungen können Sie von uns erwarten:

  • Eine solide Ausbildung in einem persönlich geführten Handwerksbetrieb mitüberdurchschnittlichen Qualifikationen der Ausbilder – drei Meister und ein Bachelor der Hörtechnik und Audiologie, d.h. wir lassen keine Fragenunbeantwortet.
  • Ein anspruchsvolles und gut ausgestattetes Ladenlokal in sehr guter Lage imHerzen Hamburgs. Es macht hier einfach Spaß zu arbeiten. Deswegen besucht unsauch ein anspruchsvoller Kundenkreis!
  • Die Kosten für die auswärtige Unterbringung und die Fahrtkosten zu unsererüberregionalen Landesberufsschule in Lübeck übernehmen wir selbstverständlich.
  • Die Ausbildungsvergütung orientiert sich an den von der Bundesinnung vorgegebenen Sätzen. Bei überdurchschnittlichen Leistungen unterhalten wir uns über weitere Vergütungen/ Sozialleistungen.
  • Wir bilden aus, damit wir auch in Zukunft gute Fachkräfte für unsere Kundenhaben, die nach der Ausbildung in der Regel übernommen werden.

Weitere wichtige Informationen über das Berufsfeld erhalten Sie z.B bei der Handwerkskammer Hamburg Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen bei uns schriftlich – Ressourcen schonender und für alle günstiger lieber noch per E-Mail !

Interessiert ? - Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.