Schriftgröße:AAA

Aktuelles

Auf den folgenden Seiten veröffentlichen wir aktuelle Nachrichten rund um die Welt des Hörens, die von Zeit zu Zeit ergänzt werden. >>Hier<< geht es zum Nachrichtenarchiv. Schauen Sie doch gelegentlich bei uns herein, um die neuesten Informationen zu erhalten:


Eigene Meldung März 2021 (jr)

Zum 60zigsten Firmenjubiläum

15.März 1961

1961 wurde in Berlin die Mauer gebaut und am 15.März die Firma Hörgeräte-Fachinstitut in Hamburg gegründet. Gottseidank hat die eine schon lange aufgehört zu existieren, die andere erfreut sich seit bereits 60 Jahren zunehmender Beliebtheit und ist damit Hamburg ältester Hörakustiker. Wer in Hamburg etwas auf sich hält und Beratung rund um das Thema Hören sucht oder Probleme mit den Ohren hat, geht in die Große Theaterstraße neben der Hamburgischen Staatsoper. Deswegen lautet das Motto des Hörakustikers: Hamburg hört mit uns!

Seit der Gründung ist die Firma dem Standort in der Innenstadt treu geblieben: Zunächst in der Hausnummer 45 in der Toreinfahrt, dann viele Jahrzehnte im Hause der Schwan-Apotheke in der 30 und seit 5 Jahren in einem modernen Ladenlokal im OperaOffice in der Nummer 31.

Die Firma befindet sich seit der Gründung in Familienbesitz: Erich Rombkowsky kam Anfang der 50-ziger Jahre aus Essen und beschloss, sich 1961 selbständig zu machen, sein Sohn der Hörakustikermeister Jürgen Rombkowsky leitet den Betrieb seit 1986 heute zusammen mit seinem Sohn, dem Bachelor Hörtechnik und Audiologie Philip Rombkowsky.

Durch ein junges, engagiertes, auf dem neuesten Stand der Technik ausgebildetes Team und eine hervorragende technische Ausstattung ist der Einzelbetrieb auch für die Zukunft gut aufgestellt und kann sich gegen die zunehmenden Mitbewerber bestehend aus Kettenläden behaupten. Was zählt ist die persönliche Beratung und individuelle Betreuung der Kunden, die dem Betrieb teilweise seit Jahrzehnten die Treue halten. Der Beruf des Hörakustikers ist nicht nur ein Job, den man für kurze Zeit wahrnimmt, sondern bedeutet stetes Dazulernen und Erfahrung zu sammeln, damit man in der Lage ist, auf die Hörbedürfnisse der unterschiedlichsten Kunden eingehen zu können. Hier liegt die Stärke des Betriebes und das wird von den Kunden sehr geschätzt.